Schwarzes Brett

09.12.19, 1.+2. Std.

Finale Vorlesewettbewerb

11.12.19

Pädagogischer Tag
(unterrichtsfrei)

12.12.19, 18.30 Uhr

Weihnachtskonzert

11.01.20 (neuer Termin!)

Tag der offenen Tür
Beginn 8:30
(Begrüßung in der gr. Aula),
Unterricht ab 9:15 Uhr,
weitere Aktivitäten und
Informationen ab 10:30 Uhr
Ende: ca. 12:30 Uhr

Sprechstunde Arbeitsagentur

19.11. 19 
26.11.19 
17.12.19 
Jeweils 10 Uhr

SV-Fahrt an den Sorpesee 2019


Am 6.11.2019 ging es um 15:30 Uhr auf zu unserer heiß ersehnten SV-Fahrt. Nach etwas mehr als einer Stunde Fahrt voll guter Musik und Stimmung erreichten wir auch schon unsere Jugendherberge am Sorpesee. Gegen 18 Uhr gab es Abendessen, bestehend aus leckeren Kartoffelecken und Bifteki mit Dip nach Wahl. Nachdem alle satt und zufrieden waren, begann dann die erste Arbeitsphase der verschiedenen Gruppen (Aktionsgruppe, Kreativgruppe, Öffentlichkeitsarbeit und ,,Schule ohne Rassismus“). Gegen 21 Uhr startete unser Kennenlern-Abend voll lustiger Gemeinschaftsspiele, die von einigen Schüler zuvor geplant worden waren.


Der zweite Tag begann mit dem reichhaltigen Frühstücksbuffet, damit alle gestärkt in ihre Arbeitsgruppen und Projekte starten konnten. Von der harten Arbeit schon wieder ausgehungert waren alle froh über das leckere Chili con carne, welches es für zu Mittag gab. Nachdem wieder ein bisschen Energie getankt werden konnte, stand dann ein kleiner Spaziergang zum nahegelegenen Supermarkt an, um die Umgebung kennenzulernen und noch Herzenswünsche an Nahrung erstehen zu können.
Nach unserer Rückkunft veranstaltete Herr Steffen mit allen fußballbegeisterten Schülern ein kleines Turnier. Körperlich ausgelaugt ging es darauf wieder in unsere Arbeitsgruppen, um auch den Geist noch etwas anzustrengen. Die Kreativgruppe kümmerte sich zum Beispiel einen Image – Film über die SV und ihre Fahrt; die Aktionsgruppe und „Schule ohne Rassismus“ plante neue Aktionen für das Schuljahr und den Rest der Fahrt, besprühte T-Shirts mit dem aktuellen SV-Logo und plante die Gruselnachtwanderung für den Abend. Zum Abendessen gab es Pizza und Eis zum Nachtisch und dann konnten alle gesättigt zur Nachtwanderung aufbrechen.


Diese wurde geleitet von den SchülerInnen der Aktionsgruppe, welche an verschiedensten Stationen stückchenweise, eine Gruselgeschichte, passen zur Tour vorlasen. Als Highlight versteckten sich einige Schüler an der letzten Station und jagten schlussendlich allen einen riesen Schreck ein. Da das Wetter leider kalt und regnerisch war, freuten sich alle riesig über das Lagerfeuer, welches Herr Steffen mit Hilfe einiger Schülerinnen entfacht hatte. Für Stockbrot und Marshmallows war dank Frau Hagenhoff auch gesorgt und so saßen schlussendlich alle glücklich knabbernd ums warme Lagerfeuer herum, welches von romantischer 80er Musik und Gesang noch unterstrichen wurde.

Am letzten Tag gab es wieder zur selben Zeit das leckere Frühstücksbuffet und danach mussten leider schon die Zimmer geräumt werden. Um die Wartezeit bis zum Mittagessen effektiv zu nutzen, machten wir die alljährlichen Gruppenfotos und stellten uns danach gegenseitig die Ergebnisse unserer Arbeit in den Arbeitsgruppen vor. Nach der letzten gemeinsamen Mahlzeit, machten wir uns dann auf den Weg zum Bus und in ebendiesem auf den Rückweg in unser heiß geliebtes Castrop-Rauxel und zum ASG.