Schwarzes Brett

15.11.19

5er-Olympiade

19.11.19, ab 15 Uhr

Elternsprechtag
Unterrichtsschluss nach der 6. Std.

05.12.19, 19 Uhr

Schulkonferenz

09.12.19, 1.+2. Std.

Finale Vorlesewettbewerb

11.12.19

Pädagogischer Tag
(unterrichtsfrei)

12.12.19, 18.30 Uhr

Weihnachtskonzert

11.01.20 (neuer Termin!)

Tag der offenen Tür

Sprechstunde Arbeitsagentur

19.11. 19 
26.11.19 
17.12.19 
Jeweils 10 Uhr

Studienfahrt des Englisch-LK nach Canterbury


... Am Dienstag stand eine tolle Stadtrundführung durch Canterbury, und eine darauf folgende Bootstour durch den Great Stour an. Glücklicherweise hatten wir strahlenden Sonnenschein. Daher entschieden sich auch so gut wie alle dafür, den freien Mittag, welchen wir nach der Bootstour hatten, zu nutzen, um durch Canterburys Innenstadt zu bummeln und diese zu erkunden. Abends konnten wir dann mit Herrn Brennscheidt und Frau Müller zusammen Karten spielen oder uns auch miteinander beschäftigen.
Am dritten Tag stand dann der heiß ersehnte London-Ausflug vor der Tür. In London bekamen wir, nachdem wir ganz klassisch mit der U-Bahn in die Innenstadt Londons gefahren waren, eine Führung durch das ,,Globe Theatre”. Danach durften wir uns bis abends frei in London bewegen und alles besichtigen, was unser Herz begehrte. Nach der Rückreise abends wurde, wie immer, in unseren Gemeinschaftsküchen gekocht (da wir uns selbst verpflegen mussten) und dann wurde wieder Karten gespielt oder anderen lustigen Beschäftigungen nachgegangen.
Am letzten ,,richtigen” Tag nahmen wir noch an einer Führung durch den Herne Bay Naturpark teil und bekamen dort auch ein kleines ,,survival training” (z.B. wie man in der Natur Feuer macht). Danach sind wir noch an die Küste gefahren und konnten dort in einem kleinen Küstenörtchen bummeln und etwas essen oder Souvenirs kaufen. Herr Brennscheidt und einige unerschrockene Mitschüler sind sogar im Meer schwimmen gegangen.
Unser Abreisetag bestand nur noch aus einem gemeinsamen Frühstück und dann ging es auch schon wieder ab nach Hause. Gegen 18 Uhr kamen wir alle erschöpft aber glücklich wieder am ASG an.
Lilia Freitag
[zurück]