Schwarzes Brett

28.09.19

Schulfest

01.10.19, 19:30 Uhr

Schulpflegschaftssitzung

14.-26.10.19

Herbstferien

Schulleiter Theo Albers verabschiedet sich in den Ruhestand


Letzten Dienstag fand in der großen Aula des Adalbert-Stifter- Gymnasiums die offizielle Verabschiedungsfeier des Schulleiters Theo Albers statt, der nach insgesamt 18 Jahren am ASG, davon die letzten sieben Jahre als Schulleiter, in den wohlverdienten Ruhestand geht.


Bevor der künftige Pensionär seine Dankesworte an ehemalige und aktuelle Wegbegleiter richtete, hatten er und die Gäste sich an einem bunten Programm aus Reden und Musik, das unter dem Thema "Der Maestro geht - das Ensemble dankt" stand, erfreuen können.


Die Aula von den Kunstlehrerinnen Lisa Michalsky und Claudia Schmidt geschmackvoll musikalisch dekoriert, die Schüler ausgehfein, die Gäste gespannt. Mit "High Hopes" eröffnete der Unterstufenchor schwungvoll unter Leitung von Finn-Ole Steffen die Veranstaltung, später spielte die ASG Band unter Leitung von Michael Schembecker und Sarah Preiss die bekannten Songs "Cantaloupe Island" und "Mission Impossible".


Der stellvertretende Schulleiter Hans-Detmar Pelz begrüßte als erster Redner die Gäste und verwies in seinen Ausführungen auf den Titel der Veranstaltung, der Bezug nimmt auf die von Albers unterrichteten Fächer Mathematik und Musik, wobei letzteres auch noch zu seinen privaten Hobbys zählt. In seiner Eigenschaft als Maestro (Chef, Dirigent, Konzertmeister) führte er das Ensemble (Lehrer und Schüler) in einer Form, die zu einem harmonischen Miteinander der Schulgemeinschaft geführt hat.


Weitere Grußworte sprach Bürgermeister Rajko Kravanja. Er fand lobende Worte für die gute Zusammenarbeit des Schulleiters mit der Stadt Castrop-Rauxel in den vergangenen Jahren. Trotz des außerordentlich geringen finanziellen Spielraumes haben beide Seiten stets geschafft, das Bestmögliche aus der Situation zu machen.


Auch in den Ansprachen der Pflegschaftsvorsitzenden Dr. Silke Mreyen, den Vertretern des Lehrerrates Christine Hagenhoff und Dr. Georg Cox sowie des stellvertretenden Schülersprechers Laurin Krahn wurde deutlich, dass Theo Albers in seiner Amtszeit stets "ein offenes Ohr für alle hatte", "sich immer kooperativ zeigte" und "auf Augenhöhe agierte". Probleme und Schwierigkeiten wurden stets konstruktiv und geduldig in Angriff genommen, sodass letztendlich immer ein tragfähiger Kompromiss gefunden wurde.


Dezernent Mark Pietrek überreicht
Theo Albers die Urkunde

Nach der Darbietung der Musikfachschaft, die den auf Theo Albers umgedichteten Song "Don't stop me now" (gesungen von Patricia Marczok und Finn-Ole Steffen) vortrug, ergriff Dezernent Mark Pietrek das Wort. Er gab einen kurzen Abriss der Laufbahn des in Xanten geborenen Rheinländers, der in Bochum Mathematik und Musikwissenschaften studierte, dann am HvK seinen Referendardienst versah, danach 17 Jahre am Gymnasium Wanne unterrichtete, dann für drei Jahre im Schulministerium in Düsseldorf arbeitete und seit 2001 in der Schulleitung des Adalbert-Stifter-Gymnasiums wirkte. Erst vor wenigen Tagen konnte er sein 40jähriges Dienstjubiläum feiern.

Die Dankesrede des Dezernenten wurde durch einen Zwischenrufer unterbrochen. Das stellte sich allerdings schnell als Auftakt zu einem musikalischen Flashmob heraus, den das Lehrerkollegium als Überraschung für Theo Albers vorbereitet hatte.


Die Abschlussworte gebührten dem Schulleiter. Dieser bedankte sich herzlich bei der Schulgemeinschaft, den Mitwirkenden, den Organisatoren und Gästen für die Unterstützung und die gut funktionierende Zusammenarbeit in seiner Zeit am Adalbert-Stifter-Gymnasium.