Schwarzes Brett

21.12.18-04.01.19

Weihnachtsferien

Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil:

... Zu Beginn wurde nicht nur das Gepäck, sondern auch jeder Besucher gründlich durchleuchtet.
Die Schülerinnen und Schüler wurden im Gerichtssaal vor die schwierige Aufgabe gestellt, eine Gerichtsverhandlung zu simulieren. Ihnen zur Seite stand nicht nur der Anwalt Herr Hötter, sondern auch ein echter Richter, der gute Tipps und hilfreiche Informationen gab. Auch die Arrestzelle wurde genauestens inspiziert. Und dem ein oder anderen ist bei der Vorstellung, darin eingesperrt zu sein, schon etwas mulmig zumute geworden.
Aber auch Frau Izaber fühlte sich auf der Anklagebank nicht unbedingt wohl.

Aber natürlich waren sich am Ende alle einig, dass niemand weder in der Zelle, noch auf der Anklagebank zu sitzen hat.

Unser Dank gilt Rechtsanwalt Hötter, Richter Grothe und dem Amtsgericht Castrop-Rauxel, die uns freundlicherweise eingeladen haben.


 [zurück]