Schwarzes Brett

21.11.17

Elternsprechtag
 

24.11.17

5er Olympiade

02.12.17

Tag der offenen Tür

04.12.2017

Elternabend Jg.8: Sexualerziehung

07.12.17, 18:30 Uhr

Weihnachtskonzert

15.01.18

Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)

Norderney 2017

[Zur Bildergalerie...]


Auf der Norderneyfahrt vom 25.-29.09.2017, auf die alle Klassen der Jahrgangsstufe 7 mitfuhren, wurden uns viele Aktivitäten geboten, wie zum Beispiel eine Wanderung zum Leuchtturm, eine Wattwanderung, eine Stadt-Rallye, ein Ausflug ins Schwimmbad und ein Sandburgenwettbewerb. Wir waren im Jugendhaus Detmold untergebracht, das sehr nah am Strand liegt. Auf dem Gelände gab es einen Kunstrasenplatz für Fußball-Interessierte, einen Spielplatz mit einer Seilbahn und eine geräumige Turnhalle. Die Zimmer waren sehr komfortabel und das Essen schmeckte ebenfalls ganz gut. Wir hatten ein angenehmes Klima untereinander und sind als Klasse näher zusammengerückt. Auch die anderen Klassen haben wir besser kennengelernt. Außerdem war das Wetter angenehm. Es hat nicht geregnet und manchmal schien auch die Sonne. Auf der Rückfahrt gab es zwar eine kleine Bus-Panne, aber wir sind alle sicher nach Hause gekommen. Wir hatten eine sehr schöne Zeit auf Norderney und haben viel erlebt!

Alisa, Sofia, Lejla, Greta (7b)



Am Donnerstag stand vormittags die Wattwanderung an. Wir trafen uns um zehn Uhr, um dann zusammen zum Watt zu laufen. Als wir dort angekommen waren, machten wir eine kleine Pause auf einer Wiese, um unseren Hunger zu stillen. Dann kam auch schon unser Wattführer Eduard und erklärte uns die Sicherheitsregeln (ein bisschen Seemannsgarn war auch dabei ;)). Wir durften das Watt barfuß, oder mit Gummistiefeln betreten und wanderten dann durch mehrere verschiedene Arten von Watt. Der Wattführer zeigte uns Wattwürmer und erklärte uns viel. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Die Barfußläufer durften anschließend ins Schlickwatt gehen, wo man bis zu den Knien einsank. Dann hatten wir eine kurze Zeit, um Muscheln zu sammeln und die Beine vom Schlick zu befreien. Mit mehr oder weniger sauberen Beinen liefen wir zurück und fuhren mit dem Bus zurück zum Jugendhaus Detmold.

Hanna, Bente (7b)