Schwarzes Brett

21.11.17

Elternsprechtag
 

24.11.17

5er Olympiade

02.12.17

Tag der offenen Tür

04.12.2017

Elternabend Jg.8: Sexualerziehung

07.12.17, 18:30 Uhr

Weihnachtskonzert

15.01.18

Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)

Kroatien 2017


Castrop-Rauxel, 09.09.17, 20 Uhr
39 Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Pädagogik (Frau Michalsky) und Mathematik (Herr Albers) begeben sich auf die weite Reise nach Kroatien. Nach 16 Stunden Fahrt voller Schlager, Rap und Hits aus den 80ern erreichten wir ein Kroatien, das wir so nicht erwartet hätten: strömender Regen, Blitz und Donner. Trotz der hohen Erwartungen an das Wetter, hatten die meisten einen Regenschirm und eine Regenjacke mit.

Die für Montag geplante Schifffahrt wurde kurzerhand auf Donnerstag verlegt und stattdessen erkundeten wir die Städte Motovun und Groznjan.
Am Dienstag ging es mit neuen Aktionen direkt weiter. So besichtigten wir am Vormittag das Aquarium in Pula und machten anschließend eine Kutterfahrt. Trotz ausführlicher Betrachtung unzähliger Seegurken ist uns dennoch bis heute nicht klar, ob es sich um ein Tier oder eine Pflanze handelt.
Am Nachmittag besuchten wir Pula und nahmen an einer Stadtführung teil.


Der Mittwoch brachte die Sonne wieder, leider besuchten wir ausgerechnet an diesem Tag eine Tropfsteinhöhle, die Grotte Baredine, und genossen 14 Grad Celsius in 60m Tiefe. Als Highlight wurde uns am Ende der Grottenolm präsentiert.  Wir hatten mit der kroatischen Nessie gerechnet und bekamen stattdessen eine unscheinbares, kleines, weißes Amphib präsentiert.


Zum Glück dauerte der Ausflug nicht allzu lange, so dass wir zum ersten Mal auf unserer Fahrt Sonne, Meer und Strand genießen konnten.  Am Donnerstag erfolgte dann die verschobene Bootstour. Leider gab Frau Marczok wegen unruhiger See mit einigen Schülerinnen schon nach einiger Zeit auf, während sich Herr Königsmann auf der nächsten Station glücklich mit Eis bewerfen ließ [zum Video]
Der letzte Tag verlief unspektakulär. Bis 10:00 Uhr mussten wir unsere Zimmer geräumt haben, konnten uns aber bis 15:00 Uhr noch von Kroatien verabschieden und unsere Studienfahrt noch ein wenig genießen.
Von unserer Seite können wir uns nur bei unseren Lehrern und Mitschülern für diese schöne Abschlussfahrt bedanken. Sie wird uns auf jeden Fall als positiv in Erinnerung bleiben.

Aline, Carolin, Vera