Fachschaft Philosophie

Unsere Fachschaft:

 
Die Fachschaft Philosophie/ Praktische Philosophie besteht aktuell aus fünf Kolleginnen und Kollegen:

Frau Künneke, Frau Müller, Frau Riedler, Herr Roenspieß und Herr Philipp (Referendar).

Unterricht: 


Das Fach Philosophie/ Praktische Philosophie wird am ASG von der Klasse 5 bis zur Q2 unterrichtet.


In der Sekundarstufe I heißt unser Fach Praktische Philosophie. Es wird zweistündig als Alternative für die Fächer evangelische Religion und katholische Religion unterrichtet. Derzeit gibt es am ASG einen klassenübergreifenden Kurs pro Jahrgang.
Das Fach Praktische Philosophie wird geleitet durch die Fragenkreise "Wer bin ich?", "Wer bist du?", "Was ist richtig?", "Was ist gerecht?", "Wie leben wir?", "Was erkennen wir?" und "Wohin gehen wir?". Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern denken wir über philosophische Fragen nach und gehen dabei immer von ihren eigenen Erfahrungen aus. Wir lesen erste philosophische Texte, diskutieren aber auch viel miteinander.

Am ASG verwenden wir das Lehrbuch "Leben leben" aus dem Klett Verlag. Dieses Buch wird den Schülerinnen und Schülern von der Schule zur Verfügung gestellt.


In der Sekundarstufe II gehört das Fach Philosophie zu den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Wie in der Sekundarstufe I wird das Fach Philosophie als Alternative für Religion angeboten, das heißt, die Schülerinnen und Schüler können nicht beide Fächer (Philosophie und Religion) gleichzeitig anwählen.
Themen des Faches Philosophie sind unter anderem die Erkenntnistheorie, Ethik, Staatsphilosophie und die Anthropologie. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern suchen wir nach Antworten auf verschiedene Aspekte der Grundfragen "Was kann ich wissen?", "Was soll ich tun?" und "Was ist der Mensch?". Dabei lesen wir Texte aus der Philosophiegeschichte, um Gedankengänge berühmter Philosophen nachzuvollziehen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Gerade die Auseinandersetzung mit ungewöhnlichen, neuen und auch sich widerstreitenden Gedanken soll den Schülerinnen und Schülern helfen, sich zu wichtigen menschlichen Themen eine eigene Meinung zu bilden und diese in einer Diskussion argumentativ vertreten zu können. 


zurück