Die Fachschaft Erdkunde


Fachkollegium:

Unsere Fachschaft Erdkunde besteht aktuell aus 3 Kolleginnen und 2 Kollegen:
Frau Freundt, Herr Graw, Frau Raffel, Herr Witjes und Frau Sommer (Referendarin).
 

Fachunterricht:

Das Fach Erdkunde wird am ASG in den Klassen 5, 7 und 9 sowie in der Oberstufe unterrichtet. Hierbei werden folgende Themen behandelt:

Klasse 5:

Einführung: Umgang mit dem Atlas

1. Inhaltsfeld – Zusammenleben in unterschiedlich strukturierten Siedlungen


z. B. Innenstadt von Castrop-Rauxel als ein Beispiel der Grob-
        gliederung einer Stadt (Foto: Graw)


2. Inhaltsfeld – Arbeit und Versorgung in Wirtschaftsräumen unterschiedlicher Ausstattung


z. B. Zeche Erin als Beispiel der Kohleförderung in Castrop-
         Rauxel (Foto: Graw)


z. B. Obstplantagen im Alten Land (Foto: Graw)


3. Inhaltsfeld – Auswirkungen von Freizeitgestaltung auf Erholungsräume und deren naturgeographisches Gefüge


z. B. Robbenbank als touristisches Ausflugsziel (Foto: Graw)

Klasse 7:

4. Inhaltsfeld – Naturbedingte und anthropogen bedingte Gefährdung von Lebensräumen


z. B. der Vulkan Teide auf Teneriffa (Foto: Lißner)


5. Inhaltsfeld – Leben und wirtschaften in verschiedenen Landschaftszonen


z. B. Leben in der kalten Zone (Foto: Sommer)


z. B. das Leben in der Wüste (Foto: Freundt)


z. B. Leben im Tropischen Regenwald (Foto: Freundt)


Klasse 9:

6. Inhaltsfeld – Innerstaatliche und globale räumliche Disparitäten als Herausforderung


z. B. Sozialwohnungsbau in Amsterdam (Foto: Sommer)


7. Inhaltsfeld – Wachstum und Verteilung der Weltbevölkerung als globales Problem


8. Inhaltsfeld – Wandel wirtschaftsräumlicher und politischer Strukturen unter dem Einfluss der Globalisierung


z. B. Paris unter dem Einfluss der Globalisierung (Foto: Sommer)


zu 4. - 8.  Themenbezogene topographische Verflechtungen


Oberstufe

Einführungsphase:

Unterrichtsvorhaben I: Zwischen Ökumene und Anökumene – Lebensräume des Menschen in unterschiedlichen Landschaftszonen

Unterrichtsvorhaben II: Lebensgrundlage Wasser – zwischen Dürre und Überschwemmung

Unterrichtsvorhaben III: Leben mit den endogenen Kräften der Erde – Potentiale und Risiken

Unterrichtsvorhaben IV: Förderung und Nutzung fossiler Energieträger im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie

Unterrichtsvorhaben V: Neue Fördertechnologien – Verlängerung des fossilen Zeitalters mit kalkulierbaren Risiken?

Unterrichtsvorhaben VI: Regenerative Energien – realistische Alternative für den Energiehunger der Welt?


Qualifikationsphase 1:

Unterrichtsvorhaben I: Städte als komplexe Lebensräume zwischen Tradition und Fortschritt

Unterrichtsvorhaben II: Metropolisierung und Marginalisierung – unvermeidliche Prozesse im Rahmen einer weltweiten Verstädterung

Unterrichtsvorhaben III: Die Stadt als lebenswerter Raum für alle? – Probleme und Strategien einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung

Unterrichtsvorhaben IV: Waren und Dienstleistungen – immer verfügbar? Bedeutung von Logistik und Warentransport

Unterrichtsvorhaben V: Wirtschaftsregionen im Wandel – Einflussfaktoren und Auswirkungen

Unterrichtsvorhaben VI: Dienstleistungen in ihrer Bedeutung für periphere und unterentwickelte Räume


Qualifikationsphase 2:

Unterrichtsvorhaben I: Landwirtschaftliche Produktion im Spannungsfeld von Ernährung und Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung

Unterrichtsvorhaben II: Bevölkerungsentwicklung und Migration als Ursache räumlicher Probleme

Unterrichtsvorhaben III: Globale Disparitäten – ungleiche Entwicklungsstände von Räumen als Herausforderung

Unterrichtsvorhaben IV: Ähnliche Probleme, ähnliche Lösungsansätze? Strategien und Instrumente zur Reduzierung von Disparitäten in unterschiedlich entwickelten Räumen


Unsere Lehrwerke:

- Terra. Erdkunde 1 – 3. Gymnasium Nordrhein-Westfalen, Klett-Verlag, 1. Auflage, Stuttgart 2009
- Diercke Weltatlas, Westermann-Verlag, 1. Auflage, Braunschweig 2008
- Kirch, Peter: TOP1 Deutschland, Westermann-Verlag, Druck B, Braunschweig 2015 (nur in Klasse 5)



Ausstattung:




Wettbewerbe:

Diercke-Wissen


WP Erdkunde/Geschichte:


Das Adalbert-Stifter-Gymnasium bemüht sich um eine Zusammenarbeit mit dem LWL (Landschaftsverband Westfalen-Lippe), sodass Exkursionen z. B. zur Zeche Zollern oder zum Schiffshebewerk in Henrichenburg durchgeführt werden könnten.


Charakteristika des Faches:

- raumbezogenes Arbeiten
- Aktualitätsprinzip
- Exkursionen
- Facharbeit in der Q1 möglich
- Projektarbeit und Präsentationen
- Themen betreffen den Alltag


zurück