Diercke-Wissen Erdkundewettbewerb



Sieger wurde Dan Gers (EF), welcher mit 21 von 31 möglichen Punkten vor Christopher Steins (9c) und Frederik Henze (EF) siegte. Dan beerbt damit den Schulsieger von 2015, Jonas Neuhaus (Q1).



Aber auch die anderen Klassensiegerinnen und -sieger müssen sich nicht vor ihren Leistungen verstecken, da alle bereits Sieger ihrer Lerngruppe geworden sind. Zudem darf sich Jasmin Gralmann (7a) als Beste der Jahrgangsstufe 7 freuen. Gleiches gilt für Fabian Mühlhofer (8a), welcher der Beste der Jahrgangsstufe 8 wurde. Zudem erreichte er einen sehr guten fünften Platz und ließ damit einige Schülerinnen und Schüler aus der EF und der Jahrgangsstufe 9 hinter sich. Bester Schüler der Jahrgangsstufe 9 und der Sekundarstufe I wurde Christopher Steins. Er verteidigte zudem – wie Frederik Henze und Fabian Mühlhofer – seinen Klassensiegertitel erfolgreich.

Bei dem Erdkundewettbewerb Diercke-Wissen wurde in der ersten Runde der jeweilige Klassensieger der Jahrgänge 7 bis EF ermittelt. Dabei mussten die Schülerinnen und Schüler zwanzig Fragen innerhalb von zwanzig Minuten zu den Themen Deutschland, Europa, Welt und allgemeine Geographie beantworten. Zudem mussten sie noch verschiedene Städte, Inseln, Gebirge und Regionen auf einer Deutschlandkarte einzeichnen.
In der zweiten Runde trafen nun die Klassensiegerinnen und -sieger aufeinander und mussten erneut zwanzig Fragen zu den gleichen Themen beantworten.
In der nun folgenden dritten Runde muss Dan Gers einen weiteren Fragebogen ausfüllen, welcher den Landessieger ermittelt. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass Jonas Neuhaus letztes Jahr einen hervorragenden achten Platz von mehreren hundert Schulsiegern in NRW erreicht hat.
Sollte Dan Landessieger werden, darf er in der vierten und letzten Runde gegen die anderen Landessieger um den Titel „Deutschlands bester Erdkundeschüler“ kämpfen.

Das ASG drückt Dank ganz fest die Daumen!!!

(Fotos: Ruhrnachrichten/Opitz)
zurück