Auch in diesem Jahr fand die obligatorische Skifahrt der Klassen 9 statt. Mit ca. 120 Personen ging es in das beschauliche Ahrntal

Bei teilweise kaiserlichem Wetter tummelten sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 auf den Pisten des Klausbergs. Unter Anleitung der Lehrerinnen und Lehrer und mit Hilfe von Schülerinnen und Schülern aus der Oberstufe erlernten sie das Skifahren oder bauten ihre teilweise sehr beachtlichen Fähigkeiten aus. Positiv hatte sich der vorbereitende Tag in der Skihalle Neuß ausgewirkt, so dass die Anfänger bereits in den ersten Stunden die Hilfe des Anfängerliftes in Anspruch nehmen konnten.

Vom ersten Tagen berichten Katrin und Amy aus der 9a:
Tag 1: Nachdem wir gestern früh im verschneiten Ahrntal ankamen, ging es heute zum ersten Mal auf die Piste. Mit strahlendem Sonnenschein und großer Vorfreude wurden die Ski angeschnallt und wir verteilten uns auf unsere Gruppen. Unter Aufsicht der Lehrer und Hilfsskilehrer traten wir unsere erste Skistunde in der „Skiarena Klausberg“ an. Mittags trafen wir uns zum obligatorischen Mittagessen in der überfüllten Talstube. Das Abendprogramm bestand aus einem FIFA-Turnier und Gesellschaftsspielen wie „Werwolf“, bevor wir uns „früh“ ins Bett legten.

[Video, ca. 93 MB]

zurück