Projektziele

Im Projekt Lernpotenziale. Individuell fördern im Gymnasium. werden die teilnehmenden Gymnasien zu innovativen Entwicklungen angeregt und bei deren Umsetzung begleitet.
Ziel ist es, den jeweils unterschiedlichen Lern- und Förderbedarfen von Schülerinnen und Schülern gerechter zu werden und ihre unterschiedlichen Lernpotenziale optimal zu fördern. Durch individuelle Förderung in Lernzeiten innerhalb und außerhalb des Unterrichts soll das Projekt zudem dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler von den zunehmenden Belastungen der gymnasialen Schulzeitverkürzung fachlich und zeitlich zu entlasten. Dabei soll geprüft werden, wie weit Erfahrungen von Ganztagsschulen auch in Halbtagsschulen genutzt werden können.

Das Projekt Lernpotenziale. Individuell fördern im Gymnasium. hat einen schulfachlichen Schwerpunkt.
Damit soll auf der einen Seite eine bessere und individuell angelegte schulische Förderung erreicht werden. Auf der anderen Seite werden aber auch Spielräume und Zeit gewonnen, die Schülerinnen und Schüler dann für die Teilnahme an Angeboten aus Jugendhilfe, Kultur und Sport oder für selbst organisierte Freizeitaktivitäten nutzen können. Dadurch wird eine ganzheitliche Verbindung von formalen Aktivitäten im Rahmen der schulischen Anforderungen mit informellen Aktivitäten und mit non-formalen Angeboten anderer Institutionen angestrebt.

zur Webseite des Projektes

zurück