Team "Technik macht Schule" ist Preisträger des Deutschen Lehrerpreises

In der Wettbewerbskategorie "Unterricht innovativ" hatten  in diesem Jahr über 400 Lehrer-Teams aus ganz Deutschland innovative, fächerübergreifende Unterrichtsprojekte eingereicht.
Ein Team aus 13 Lehrkräften des Heinrich-von-Kleist-Gymnasiums, der Matthias-Claudius-Schule, der Maria-Sybilla-Merian-Schule und des Hellweg-Gymnasiums in Bochum sowie des Adalbert-Stifter-Gymnasiums in Castrop-Rauxel durfte sich dabei über den mit 2.000 Euro dotierten dritten Preis freuen.
Prämiert wurden die Pädagogen für ihr Projekt "Technik macht Schule", in dem bereits mehr als 700 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe realitätsnahen Technikunterricht vermittelt bekommen haben. Ziel des Verbunds aus insgesamt acht Schulen an vier verschiedenen Standorten, regionalen Unternehmen und Hochschulen ist es, das Interesse an technischen Berufen zu wecken und vorhandene Talente möglichst frühzeitig entdecken und fördern zu können. Besonders hervorzuheben ist die hohe Zahl von Schülerinnen, die rund ein Drittel aller Projektteilnehmer ausmachen.
Das "Brandsimulationshaus für die Feuerwehr Bochum" als exemplarisches Beispiel für die zahlreichen Bildungsprojekte mit schulexternen Bildungspartnern überzeugte die Jury.

Ebenso überzeugte aber das Grundkonzept eines stadtweit agierenden Bildungsnetzwerks mit vielen Partnern und die umfassende Zusammenarbeit von Lehrerinnen und Lehrern verschiedener Schulen. Immerhin wurde dieses konkrete Beispiel von Schülerinnen und Schülern des Adalbert-Stifter-Gymnasiums in Castrop-Rauxel erstellt.

Im Rahmen der Veranstaltung würdigte Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, das Engagement der Lehrkräfte für einen guten Unterricht: "Ich habe großen Respekt vor den engagierten Leistungen unserer Lehrerinnen und Lehrer. Sie tragen eine große Verantwortung. In einer sich fortlaufend weiterentwickelnden Gesellschaft schaffen innovative Unterrichtskonzepte eine Unterrichtskultur, die sich an den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit orientiert. Darüber hinaus ist Innovation ein wichtiger Motor für die Schulentwicklung vor Ort. Für diese pädagogische Herausforderung brauchen Lehrkräfte nicht nur Unterstützung, sondern auch Anerkennung. Der Deutsche Lehrerpreis ist eine gute Möglichkeit, um die Wertschätzung des Lehrerberufs zu erhöhen und Innovation in Schule sichtbar zu machen."