Das Fach Technik am Adalbert-Stifter-Gymnasium

Technische Entwicklungen haben zunehmend alle Bereich des individuellen und gesellschaftlichen Lebens erreicht. Technik trägt heute nicht nur entscheidend zur Schaffung materieller Güter und zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse bei, sondern schafft auch durch Kommunikationstechniken weitere Möglichkeiten zur Gestaltung des Lebens. Technik ist daher zu einer beherrschenden kulturellen Erscheinung unserer Epoche geworden.

Das Fach Technik möchte, dass junge Menschen nicht nur den alltäglichen Umgang mit technischen Systemen beherrschen, sondern auch die zugrundeliegenden Funktionsweisen und Wechselwirkungen dieser Systeme verstehen und problemorientiert anwenden können. Das Fach Technik möchte eine andere Sichtweise auf alltägliche Dinge des Lebens vermitteln und somit für technische Berufe bzw. Ingenieurwissenschaften begeistern...

Die Technikfachschaft am ASG


Unsere Fachschaft besteht aktuell aus Frau Eidmann und Herrn Drüppel.

Der Technikunterricht am ASG

... in der gymnasialen Oberstufe:
Das Fach Technik wird in der gymnasialen Oberstufe seit dem Schuljahr 2009/2010 angeboten. Dieser Unterricht fand zunächst in den Räumlichkeiten des zdi-Netzwerks IST.Bochum statt. Seit dem Schuljahr 2010/2011 besitzt unsere Schule einen eigenen Technikraum inkl. Sammlung. Das ASG ist aktuell Kooperationspartner des zdi-Netzwerks IST.Bochum und des zdi-Netzwerks MINT.Marl, die mit ihren Experimentiermaterialien unsere Ausstattung ergänzen. In der Einführungsphase werden in der Regel zwei Kurse pro Jahrgang eingerichtet, die in der Qualifikationsphase als Grundkurse weitergeführt werden. Technik kann als 3. oder 4. Abiturfach im mathematisch-naturwissenschaftlichen Feld gewählt werden. Die aktuellen Inhalte der gymnasialen Oberstufe können im Lehrplan Technik eingesehen werden.

... in der Mittelstufe:
Das Fach Technik wird in der Mittelstufe (8./9. Klasse) seit dem Schuljahr 2011/2012 als Junior Ingenieur Akademie als Form der Neigungsdifferenzierung (WPII) angeboten. Im kommenden Schuljahr 2016/2017 wird das ASG erstmals am Projekt "Netzwerk Junior Ingenieure" des zdi-Netzwerks MINT.Marl teilnehmen. Hierzu wird im Partnerverbund mit anderen Schulen im Kreis Recklinghausen ein Unterrichtskonzept durchgeführt, das über vier Halbjahresmodule praxisorientierte und lebensnahe Kurse mit technischen Inhalten zu den Themenfeldern "Fahrzeugtechnik", "Niedrigenergiehaus", "Elektronik" und "Robotik" vorsieht. Die aktuellen Inhalte und Kooperationspartner können im Flyer der Junior Ingenieur Akademie eingesehen werden. Die Überarbeitung des Flyers erfolgt im kommenden Schuljahr.

... in der Erprobungsstufe:
Das Fach Technik wird in der Erprobungsstufe (6. Klasse) seit dem Schuljahr 2015/2016 im Rahmen der Ergänzungsstunde angeboten. Hierbei erhalten die Schülerinnen und Schule in insgesamt acht Schulstunden einen altersgerechten und praxisorientierten Zugang zu einem ausgewählten Unterrichtsthema des Faches.

Außerunterrichtliche Aktivitäten

... durch Partner aus verschiedenen Institutionen:

Die zdi-Zentren sind regionale Bildungsnetzwerke zur MINT-Förderung mit Partnern aus Schulen, Unternehmen und Hochschulen. Mit der Unterstützung durch diese Bildungsnetzwerke können die Einbindung von Experten, die Organisation von Exkursionen zu Unternehmenszielen sowie bestimmte Fachbereiche der Hochschule Bochum programmatisch für den Technikunterricht genutzt werden. Die Fachschaft achtet darauf, dass möglichst in allen Jahrgangsstufen ein direkter Bezug der erarbeiteten Unterrichtsinhalte zum Alltag hergestellt wird.

... durch die Arbeitsgemeinschaft "Technik ist cool":
Die Arbeitsgemeinschaft "Technik ist cool" wird von Schülerinnen und Schüler der Oberstufe geleitet, die in der Regel das Fach Technik belegt haben. Sie führen technisch orientierte Arbeitsgemeinschaften an verschiedenen Grundschulen in Castrop-Rauxel durch. Unter anderem werden Lernmodule aus dem LEGO Education Bereich, Klassenkisten "Kinder lernen Naturwissenschaft und Technik" (KINT-Boxen), Elektronik u.v.m. angeboten. Zielsetzung ist die nachhaltige Entwicklung generationenübergreifender Lernangebote.


... durch die Teilnahme nach Wettbewerben:
Schülerinnen und Schüler aller Technikkurse haben je nach Angebot die Möglichkeit an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen. Im Juni 2016 haben vier Schüler den Technikpreis des VDE Rhein Ruhr 2016 gewonnen (siehe auch Aktuelles), während zwei Schülerinnen am Facharbeiten-Wettbewerb für praxisnahe Facharbeiten teilnehmen.

zurück