Siegerehrung beim Informatik-Wettbewerb

In diesem Jahr hat unsere Schule zum ersten Mal am Informatik-Biber Wettbewerb (http://www.informatik-biber.de) teilgenommen. Er fand dieses Mal in der Woche vom 8. bis 12. November 2010 statt. Es handelt sich dabei um das Einstiegsangebot des Bundeswettbewerbs Informatik. Vor allem dient er dazu, den Schülerinnen und Schülern ohne Vorkenntnisse in Informatik einen Einblick in das Fach zu gewähren. Sie sollen erfahren, in welchen Bereichen des alltäglichen Lebens die Informatik eine Rolle spielt. Damit will der Informatik-Biber Wettbewerb erreichen, dass sich mehr Schülerinnen und Schüler für das Schulfach Informatik interessieren und es im Differenzierungsbereich oder in der Oberstufe wählen. Aber auch für eine berufliche Zukunft im ingenieurwissenschaftlichen Bereich soll geworben werden.


Nils Kleine-Büning erreichte 180
von 216 möglichen Punkten
Zu bearbeiten gab es 18 Aufgaben, die in die Kategorien "einfach", "mittel" und "schwer" eingeteilt waren. Maximal konnten 216 Punkte erreicht werden. Für falsch beantwortete Fragen gab es Punkteabzug.
Alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhielten eine Urkunde. Am ASG haben erfolgreich teilgenommen: Nils Kleine-Büning (9a, 180 Punkte), Juliane Neuhaus (9b, 152 Punkte) und Laura Thelen (9c, 144 Punkte).
Schulleiter Wilfried Middeke und Fachlehrerin Patricia Marczok gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern und überreichten ihnen als Anerkennung für ihre Leistungen USB-Sticks und Schokoladen-PC-M
äuse, die der Fördererverein gestiftet hat.
zurück