Chemie ist nicht alles, aber alles ist Chemie.

Chemie wird am ASG in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 sowie in der Oberstufe als Grund- oder Leistungskurs unterrichtet. Für den Unterricht stehen zwei Chemieräume zur Verfügung. Die beiden Chemieräume wurden im Jahre 2001 renoviert und sind - wie auch die Sammlung – recht gut ausgestattet. (Besser geht natürlich immer.)  

Unsere Fachgruppe Chemie besteht aus fünf Lehrerinnen und Lehrern: Frau Bruns, Frau Eidmann, Herr Baran, Frau Kubutat und Herr Graw (v.l.n.r.).




In allen Jahrgangsstufen gilt für den Chemieunterricht, dass das Experiment eine wichtige Rolle spielt. „Chemie ist das, was knallt und stinkt“, sagen die Schüler. Und die Lehrer stimmen dem gerne zu. In allen Jahrgangsstufen wird daher auch immer experimentell gearbeit. Aber natürlich ist Chemie mehr als nur Knallerei, nämlich eine systematische Naturwissenschaft.

Chemie in der Sekundarstufe I
In der Jahrgangsstufe 7 werden grundlegende experimentelle sowie methodische naturwissenschaftliche Methoden erlernt.
Speisen und Getränke - alles Chemie?
 Feuer und Brandbekämpfung
Luft und Wasser
Metalle und Metallgewinnung

In der Jahrgangsstufe 8 werden die theoretischen Grundlagen des Atombaus, des Periodensystems sowie der chemischen Bindungen gelegt.
 Elementfamilien, Atombau und Periodensystem
Ionenbindung und Ionenkristalle
Die Welt der Mineralien
 Freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen
 Metalle schützen und veredeln
 Unpolare und polare Elektronenpaarbindung
 Wasser - mehr als ein einfaches Lösungsmittel

 Drei Themen stehen in der Jahrgangsstufe 9 auf der Agenda: Säuren und Basen, Elektrochemie sowie eine Einführung in die Organische Chemie.
 Saure und alkalische Lösungen (Reinigungsmittel, Säuren und Laugen im Alltag)
 Energie aus chemischen Reaktionen (Elektrochemie)
 Organische Chemie - Der Natur abgeschaut

Chemie in der Oberstufe
Zur Zeit gibt es in der Oberstufe drei Grundkurse in der Einführungsphase und jeweils einen Grundkurse in der Qualifikationsphase 1. Der Leistungskurs wird in Kooperation am EBG durchgeführt.

 

Einführungsphase
Vom Alkohol zum Aromastoff (organische Stoffe und ihre Reaktionen)
Chemische Kinetik und Chemisches Gleichgewicht
Der Kohlenstoff-Kreislauf

Nanochemie

Qualifikationsphase Q1
Säuren und Basen: Analytische Verfahren zur Konzentrationsbestimmung
Elektrochemie: Gewinnung, Speicherung und Nutzung elektrischer Energie in der Chemie
Reaktionswege in der organischen Chemie: Vom erdöl zum Produkt

Qualifikationsphase Q2
Die Chemie der polymeren Makromoleküle: Synthetische Werkstoffe
(Polymere durch radikalische Polymerisation; Polyester; Polyamide; Polyurethane, Herstellung und Eigenschaften)

Die Chemie der Farbstoffe

(Aromatisches Verbindungen, Farbstoffe, Farbigkeit, Licht und Farbe)


In der Q1 kann eine Klausur durch eine Facharbeit ersetzt werden. In den letzten zwei Jahren wurden zahlreiche – vor allem experimentell orientierte - Facharbeiten durchgeführt. Hier einige Beispiele:
Elektrochemische Messungen an einer Modell-Brennstoffzelle
Elektrochemische Erzeugung von metallischen Schichten
Hochtemperatursynthese im Mikrowellenofen
Schmelzflusselektrolyse im Mikrowellenofen
Acetylsalicylsäure – Veresterung und Verseifung am Beispiel der ASS
Ist das Elektroauto umweltfreundlich?
Polyethylen und seine Verwendung bei der Beschichtung von Eisenrohren

Chemie-AG

Neben dem Unterricht gibt es eine Chemie-AG, in der sich interessierte Schülerinnen und Schüler treffen, um gemeinsam zu experimentieren. Die Chemie-AG trifft sich donnerstags in der 7. Stunde.

Teilnahme an chemie-affinen Wettbewerben
Interessierte Schülerinnen und Schüler werden ermutigt und unterstützt, an technisch-naturwissenschaftlichen Wettbewerben teilzunehmen. Die Teilnahme erfolgt manchmal – ganz nach den Wünschen der Schülerinnen und Schüler – im Rahmen der Chemie-AG. In den letzten zwei Jahren gab es einige Teilnehmer an den folgenden Wettbewerben:
Chemie entdecken
Chemie-Olympiade
Fuel cell box NRW
DechemaX

zurück